030 28 88 570
kontakt@hesseschrader.com
Newsletter
PrivatkundenFirmenkundenTrainerakademie
& Coach-Ausbildung
Bücher, E-Books
& Muster
Career4Young
& Testtrainings
Beratungen, Coachings
& Trainings
Bewerbungsunterlagen
& Arbeitszeugnisse
SeminareOutplacementWissen, Videos, Downloads
& News
StartseitePrivatkundenBewerbungstipps, Videos & NewsKarrierenachrichten

Thema: Bewerbungsschreiben


19.11.2010

Das Anschreiben

Spannung erzeugen statt programmierte Langeweile

Sehr geehrter Herr Müller,

hiermit bewebe ich mich auf die ausgeschriebene Stelle. Ich glaube, dass ich Ihr Unternehmen mit meiner Person bereichern werde und möchte gern für Sie arbieten. Ich habe in der Vergangenheit viel mit Personal und Management zu tun gehabt, ein sehr kommunikatives Arbeitssfeld, dem meine ganze Sympathie und große begeisterung gehören. Es hat mir schon immer Freude bereitet, mit vielen Menschen zu kommunizieren.

Für einen Vorstellungstermin stehe ich Ihnen jederzeit zu Verfügung.

Hochachtungsvoll, N.N.

Mit einem solchen Anschreiben würden Sie sicherlich keinen Blumentopf gewinnen - und einen Job erst recht nicht. Denn auch wenn das Anschreiben dem Lebenslauf in seiner Bedeutung nachgeordnet ist, ist es für Ihren Bewerbungserfolg wichtig, ein gut formuliertes und vor allem fehlerfreies Anschreiben einzureichen. Es ist ein entscheidender Teil Ihrer ganz persönlichen Bewerbungsstrategie.

Bewerbungsberatung

Perfekte Unterlagen öffnen Ihnen die Türen

Persönliche Beratung in vielen deutschen Großstädten
145,- €

Weitere Informationen

Aller Anfang ist schwer

Sie haben eine Stellenanzeige gefunden, die perfekt zu Ihrem persönlichen Profil passt? Dann dürfte es Ihnen nicht schwerfallen, ein gutes Anschreiben zu verfassen. Schließlich fasst es die Hauptverkaufsargumente für Sie und Ihr Angebot als Mitarbeiter zusammen. Um mit Ihrer Bewerbung und auch später im Vorstellungsgespräch Erfolg zu haben, sollten Sie deshalb immer wissen und vermitteln können, woher Sie kommen, wo Sie jetzt stehen und was Sie zukünftig an Arbeitskraft anbieten können. Dazu bedarf es zunächst einer gründlichen Auseinandersetzung mit sich selbst. Wer bin ich, was kann ich und wo will ich (beruflich) hin?

Gleichen Sie die Stellenausschreibung mit Ihrem Profil ab. Welche Punkte aus Ihrer beruflichen Laufbahn decken sich mit den gewünschten Anforderungen? Diese sollten Sie im Anschreiben und auch im Lebenslauf, deutlich herausstellen. Was unwichtig für die angestrebte Position erscheint, können Sie weglassen. Diesen Vorgang gilt es bei jeder neuen Bewerbung zu wiederholen, denn Serienbewerbungen werden sofort als solche entlarvt und landen im Papierkorb.


Spannung, Spiel und Schokolade

Mit dem Anschreiben sollten Sie den Personaler so neugierig auf Ihre Person machen, dass er Sie gerne kennenlernen möchte. Erzeugen Sie schon mit dem Eingangssatz Spannung, vielleicht mit einem Zitat oder Wortspiel, und präsentieren Sie sich insgesamt von Ihrer Schokoladenseite. Mit einer Standarderöffnung wie "Hiermit bewerbe ich mich auf... ", wird Ihnen das kaum gelingen. Seien Sie kreativ!

Der erste Absatz handelt zumeist von Ihrem Interesse für die angeschriebene Firma und die Position. Dabei ist es besonders wichtig, Ihre Motivation offenzulegen und welchen Bezug Sie zum Unternehmen und der Stelle haben. Nicht umsonst wird das Anschreiben auch Motivationsschreiben genannt. Warum soll es denn genau diese Stelle in diesem Unternehmen sein? Um das plausibel darstellen zu können, ist es unverzichtbar, sich zuvor gründlich über das Unternehmen und die angestrebte Position zu informieren.

Im Weiteren gehen Sie auf die Qualifikationen, Kenntnisse und Schwerpunkte Ihres bisherigen Berufslebens ein. Benennen Sie insbesondere Ihre Kompetenz als Problemlöser. Was hat sich durch Ihre Mitarbeit verbessert? Wie viel Verantwortung wurde Ihnen übertragen? Sind Sie ein Zahlengenie oder die ideale Führungsperson? Seien Sie bei der Aufzählung Ihrer Fähigkeiten ruhig selbstbewusst (wenn auch nicht übertrieben), denn schließlich wollen Sie ja als der beste Bewerber für diesen Job herausstechen.


Unsere Tipps für das Anschreiben einer Bewerbung

  • Wenden Sie sich in Ihrem Anschreiben, wenn möglich, namentlich an eine Person.
  • Vermeiden Sie Floskeln und formulieren Sie einfache, klare Sätze.
  • Bringen Sie Ihre Vorzüge in 5 bis 10 Sätzen (allerhöchsten eine DIN A4-Seite) auf den Punkt.
  • Bloß keine Experimente mit Farben oder exotischen Schrifttypen! Gut geeignet sind z.B. Times New Roman oder Arial in den Schriftgröße 10 - 12pt mit einzeiligem Abstand.
  • Inhalte übersichtlich und klar gliedern und auf angemessene Ränder achten (ca. 25 mm links und 30 mm rechts).
  • Statt Blocksatz lieber einen linksbündigen "Flattersatz" verwenden.
  • Unterschreiben Sie Ihr Anschreiben am besten mit einem blauen Füller. Bei Online-Bewerbungen sollten Sie Ihre Unterschrift einscannen.
  • Lassen Sie Ihr Anschreiben mehrfach Korrektur lesen, bevor Sie es abschicken.


Lesen Sie hier einen optimierten Vorschlag des Beispiel-Anschreibens:

Sehr geehrter Herr Müller,

„Daß wir miteinander reden können, macht uns zu Menschen.“ Dieses Zitat von Karl Jaspers spricht mich aus dem gleichen Grund an wie Ihre Stellenanzeige - Ich liebe es, zu kommunizieren und würde mich sehr gerne der Herausforderung stellen, den Vertrieb Ihres Hotels zu leiten.

Kurz zu meiner Person:
Seit mehreren Jahren bin ich als Führungskraft mit Personal- und Budgetverantwortung in Unternehmen der Hotellerie und Touristik tätig. Dabei konnte ich meine Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit und mein Organisationsgeschick ebenso unter Beweis stellen, wie meine überdurchschnittliche Flexibilität und Einsatzbereitschaft.

Ich strebe eine verantwortungsvolle Position mit einem Anforderungsprofil an, das zu mir passt. Als meine besonderen persönlichen und beruflichen Stärken empfinde ich:

  • Erfahrung in der Führung und Motivation von Mitarbeitern
  • Gutes Verhandlungsgeschick
  • Leistungs- und Erfolgswille sowie Durchsetzungsfähigkeit

Über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch freue ich mich und verbleibe

mit freundlichem Gruß
N.N.


Alexandra Jabs



Weitere Karrierenachrichten zum Thema Bewerbungsschreiben

+ Weitere Angebote

Privatkunden
hesseschrader.com

Privatkunden

Beratung, Coachings und Seminare zu allen Themen rund um Bewerbung, Karriere und Arbeitswelt.

Wir über uns


Privatkunden

Arbeitssuchende und Arbeitnehmer sind Unternehmer in eigener Sache, deren Fähigkeiten im Arbeitsmarkt von Arbeitgebern benötigt und gesucht werden. Wir beraten Sie in Orientierungsphasen, stärken Ihre Selbstwahrnehmung und entwickeln mit Ihnen individuelle Strategien für Ihre Berufs- und Karriereplanungen. Wir unterstützen Hochschulabsolventen, Berufseinsteiger, Berufserfahrene und Führungskräfte bei allen wichtigen Themen der Bewerbungs-, Karriere- und Arbeitswelt.


Firmenkunden


Trainerakademie


Bücher, E-Books & Muster


Career4Young & Testtrainings


Bewerbung
TELEFON / SKYPE
ZOOM Beratungen & Coachings