030 28 88 570
kontakt@hesseschrader.com
Newsletter
PrivatkundenFirmenkundenTrainerakademie
& Coach-Ausbildung
Bücher, E-Books
& Muster
Career4Young
& Testtrainings
Beratungen, Coachings
& Trainings
Bewerbungsunterlagen
& Arbeitszeugnisse
SeminareOutplacementWissen, Videos, Downloads
& News
StartseitePrivatkundenBewerbungstipps, Videos & NewsKarrierenachrichten

Thema: Vorstellungsgespräch


07.06.2021

Die 10 wichtigsten Hesse/Schrader Tipps für Ihr erfolgreiches Video-Vorstellungsgespräch

Ein Händeschütteln, die Frage nach einen Glas Wasser und die Bitte Platz zu nehmen… Es ist noch nicht sehr lange her, da begann fast jedes Vorstellungsgespräch in dieser Art. Nicht nur durch die Coronapandemie und den einhergehenden Kontaktbeschränkungen, sondern auch durch die zunehmende Digitalisierung werden viele Vorstellungsgespräche heute oft über ein Videogespräch durchgeführt. Inhaltlich unterscheidet sich ein digitales Vorstellungsgespräch kaum von einem persönlichen, organisatorisch gibt es jedoch allerhand zu beachten. Hier finden Sie eine Checkliste mit den 10 wichtigsten Tipps für Ihr erfolgreiches Video-Vorstellungsgespräch.

1. Ein ruhiger Hintergrund

Der Bildhintergrund sollte möglichst weiß oder einfarbig sein, auch ein Bild oder Fenster ist in Ordnung. Unruhe im Hintergrund durch offene Regale, Pinnwände und Unordnung oder ähnliches könnte Ihr virtuelles Gegenüber zu sehr ablenken oder einen falschen Eindruck von Ihnen vermitteln. Je nach dem, mit welchem Tool Sie das Gespräch führen, können Sie im Vorfeld den Hintergrund durch ein Foto ersetzen oder unscharf erscheinen lassen.

2. Die richtige Webcam-Einstellung

Optimal wirken Sie, wenn die Kamera in aufrechter Sitzposition auf Augenhöhe grade ausgerichtet ist und ihr Gesicht ausreichend groß und deutlich zu erkennen ist. Eine Kameraeinstellung von zu weit unten kann Sie unterwürfig wirken lassen. Ist die Webcam jedoch von oben auf Sie ausgerichtet, können Sie auch schnell herablassend oder arrogant erscheinen.

3. Das richtige Licht

Die beste Ausleuchtung erhalten Sie bei einem warmen Licht von seitlich-vorn, welches nicht blendet und keinen Schatten wirft. Licht von hinten verdunkelt meist den Bildschirm und führt dazu, dass Sie nicht mehr erkannt werden. Starkes Licht von oben wiederum kann Ihnen Augenringen auf dem Bildschirm verleihen.

4. Keine Störfaktoren

Achten Sie darauf, dass Sie während des Videogesprächs eine ruhige Umgebung haben und alle potenziellen Störquellen ausschalten: Klingel ausstellen, Türen und Fenster geschlossen halten, Mitmenschen im Haushalt über das anstehende Gespräch informieren, Handy stumm schalten. Haben Sie ein Haustier? Bitten Sie eine Vertrauensperson, in der Zeit des Vorstellungsgesprächs auf Ihr Liebling aufzupassen. So können Sie penetrantes Miauen oder Hundegebell im Hintergrund vermeiden.

5. Funktionierende (Ersatz-)Technik

Eine streikende Kamera, ein nichtfunktionierendes Mikrofon oder eine veraltete Technik kann schnell zu Aufregung und Unsicherheit führen. Deshalb sollten Sie im Vorfeld die gesamte Technik ausprobieren und eventuell auch Ersatztechnik bereitlegen.

6. Stabile Internetverbindung

Wählen Sie für das Videogespräch einen Ort, an dem Sie eine ausreichende Internetverbindung haben und nutzen Sie bei einem schwachen WLAN lieber ein LAN-Kabel. Setzen Sie Geräte, die im Internet zu viel Bandbreite ziehen, auf Standby. Falls im Haushalt sich andere Personen befinden, die gerne Musik oder Videos streamen, bitten Sie sie darum, dies in der Zeit Ihres Vorstellungsgesprächs zu unterlassen.

7. Das passende Outfit

Das Outfit, welches auch in einem persönlichen Gespräch im Unternehmen passen würde, ist auch für das digitale Interview geeignet. Obwohl Sie auf dem Bildschirm nicht komplett gesehen werden, ist es ratsam, sich auch mit Schuhen vollständig zu kleiden. Die passende Wahl des Outfits, in dem Sie sich gleichzeitig wohlfühlen, führt automatisch zu einer besseren Ausstrahlung und lässt Sie überzeugender wirken.

8. Das richtige Sprechtempo

Achten Sie auf eine langsame und deutliche Aussprache, denn zu schnelles Sprechen kann bei digitaler Übertragung verzerrt werden und Sie nervös erscheinen lassen. Nutzen Sie die Gesprächspausen Ihres Gegenübers, um ein Gesagtes anzuknüpfen und ihm nicht ins Wort zu fallen. Besonders bei Videogesprächen können ansonsten schnell Missverständnisse und Überlagerungen entstehen. Außerdem sollten Sie im Vorfeld die richtige Lautstärke Ihres Mikrofones und Lautsprechers prüfen und einstellen.

9. Ihre Mimik und Gestik

Die nonverbale Kommunikation ist auch in einem Video-Vorstellungsgespräch von großer Bedeutung, selbst wenn übertragungsbedingt das Bild gelegentlich „einfriert“. Bei jedem Vorstellungsgespräch und ganz besonders in dieser Form (sie sind ja nur mit einem Kopf-Ausschnitt auf dem Bildschirm zu sehen) ist das Wichtigste: Hände weg vom Kopf und Gesicht! Jedes Berühren, Streicheln, Kratzen usw. enthüllt Ihre Selbstunsicherheit oder Verlegenheit und lässt Sie schlimmstenfalls als Lügner (Nasenanfassen) wahrgenommen werden. Einen guten Blickkontakt zu Ihrem Gegenüber stellen Sie her, indem Sie in die Kamera und nicht auf den Bildschirm schauen, ansonsten hat dieser das Gefühl, dass Sie an ihm vorbeischauen.

10. Die kleinen Dinge vor dem Start…

Bereiten Sie sich mit ausreichender Vorlaufzeit auf das digitale Interview vor, damit Sie entspannt in das anstehende Gespräch gehen können. Neben dem Hochfahren der Technik, zählt unter anderem dazu: Noch einmal auf Toilette gehen, eventuell den fettigen Hautteint abpudern, einen Schluck Wasser trinken und sich ein Glas Wasser und auch Notizzettel und Stift bereitlegen. Haben Sie sich einen Spickzettel mit Fragen oder Antworten gemacht? Wunderbar, den können Sie einfach neben der Webcam platzieren, so dass Sie und nur Sie den Zettel sehen können. Damit sind Sie für alle Fälle gut gerüstet, das gibt Ihnen Sicherheit und lässt Sie souveräner erscheinen.

Last but not least: Üben Sie das Vorstellunggespräch am besten vorher mit einer Vertrauensperson, so können Sie die Technik, Einstellungen und Ihre Wirkungsweise ausprobieren. Mit einer optimalen Vorbereitung können Sie Ihr Gegenüber beim Videocall von Ihrer Selbstpräsentation überzeugen und außerdem direkt zeigen, dass Sie auch mit modernen Kommunikationsmitteln gut umgehen können.

Hesse/Schrader wünscht Ihnen viel Erfolg bei Ihrem Videogespräch!


Hesse/Schrader



Weitere Karrierenachrichten zum Thema Vorstellungsgespräch

+ Weitere Angebote

Privatkunden
hesseschrader.com

Privatkunden

Beratung, Coachings und Seminare zu allen Themen rund um Bewerbung, Karriere und Arbeitswelt.

Wir über uns


Privatkunden

Arbeitssuchende und Arbeitnehmer sind Unternehmer in eigener Sache, deren Fähigkeiten im Arbeitsmarkt von Arbeitgebern benötigt und gesucht werden. Wir beraten Sie in Orientierungsphasen, stärken Ihre Selbstwahrnehmung und entwickeln mit Ihnen individuelle Strategien für Ihre Berufs- und Karriereplanungen. Wir unterstützen Hochschulabsolventen, Berufseinsteiger, Berufserfahrene und Führungskräfte bei allen wichtigen Themen der Bewerbungs-, Karriere- und Arbeitswelt.


Firmenkunden


Trainerakademie


Bücher, E-Books & Muster


Career4Young & Testtrainings


Bewerbung
TELEFON / SKYPE
ZOOM Beratungen & Coachings