030 28 88 570
kontakt@hesseschrader.com
Newsletter
PrivatkundenFirmenkundenTrainerakademie
& Coach-Ausbildung
Bücher, E-Books
& Muster
Career4Young
& Testtrainings
Beratungen, Coachings
& Trainings
Bewerbungsunterlagen
& Arbeitszeugnisse
SeminareOutplacementWissen, Videos, Downloads
& News
StartseitePrivatkundenBewerbungstipps, Videos & NewsKarrierenachrichten

Thema: Softskills


01.07.2013

Sprachen lernen durch ein Auslandsjahr

Fremdsprachen im Berufsleben

Mittlerweile ist es oft eine Voraussetzung, dass Sie im Beruf mindestens eine Fremdsprache fließend sprechen. Und je mehr Sprachen Sie sprechen, umso besser für Ihre Karriere. Aber egal wie sehr Sie sich in der Schule oder im Sprachkurs anstrengen, es ist immer schwierig eine neue Sprache zu lernen. Und so richtig fließend werden Sie sie auch nur sprechen lernen, wenn Sie in das entsprechende Land reisen. Ein längerer Urlaub oder eine Sprachreise können da schon mal helfen. Aber die Alltagssprache und Redewendungen lernen Sie erst, wenn Sie sich länger in dem Land aufhalten. Es dauert mit Vorkenntnissen meistens etwa 3 Monate bis es Ihnen leichter fallen wird, sich in der Sprache zu orientieren. Und erst nach etwa einem halben Jahr werden Sie sich mit der Sprache so vertraut fühlen, dass Sie sich ohne zu zögern unterhalten können und auch (so gut wie) alles verstehen werden. Ein gutes Zeichen ist es, wenn Sie anfangen in der Sprache zu träumen, alle Witze verstehen und selbst welche machen können.

Assessment Center-Training

Mit uns kommen Sie ans Ziel

Persönliche Beratung in vielen deutschen Großstädten
445,- €

Weitere Informationen

Viele Wege führen ins Ausland

Je nachdem welche Sprache Sie in welchem Land erlernen möchten, haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Wenn Sie nur ein paar Wochen Zeit haben, bietet sich eine Sprachreise in das Land an. Der Sprachkurs sollte am besten nur in der zu erlernenden Sprache unterrichtet werden. Dadurch erhalten Sie schneller einen breiteren Wortschatz und greifen nicht auf Ihre Muttersprache zurück, um etwa Fragen zu stellen. Dann ist der Aufenthalt zwar kurz aber intensiv und effektiv.

Je nach Beruf haben Sie vielleicht auch die Möglichkeit, einen Auslandsaufenthalt mit dem Job zu verbinden. Der könnte unter Umständen sogar länger sein, ist dann aber wahrscheinlich größtenteils Fachbezogen. Und wenn Sie gemeinsam mit Kollegen im Ausland sind, wird untereinander wahrscheinlich nur Deutsch gesprochen. Was beides von Nachteil ist.

Wenn Sie ein halbes oder sogar ganzes Jahr in dem Land verbringen können, haben Sie unter verschiedensten Austauschprogrammen die Wahl. Am einfachsten ist es, wenn Sie bereits als Schüler oder Student den Weg ins Ausland gehen. Dabei ist es von großem Vorteil, wenn Sie bei einer Gastfamilie wohnen. Dort haben Sie gar keine andere Wahl als die Fremdsprache zu sprechen und lernen gleichzeitig die Alltagssprache von Muttersprachlern. Dies ist nicht zu unterschätzen, erleichtert das Erlernen der Sprache enorm und macht sie umso anwendbar. Schnell entsteht ein echtes Sprachgefühl. Denn was bringt es Ihnen, wenn Sie Shakespeare lesen können, sich aber nicht über den Inhalt eines Filmes unterhalten können? Ein Schüleraustauschprogramm oder ein Auslandsstudium ist somit besonders vorteilhaft, weil es intensiv und umfassend ist, da es alle Lebensbereiche einschließt.


Es muss nicht teuer sein

Die Möglichkeiten und Kosten eines Auslandsaufenthaltes richten sich stark danach, in welcher Lebensphase Sie sich gerade befinden. Für Schüler und Studenten gibt es verschiedenste Austauschprogramme, die oft aber auch recht teuer sind. Deshalb sollten Sie sich gut über die verschiedenen Angebote und Finanzierungsmöglichkeiten informieren. Und zum Glück gibt es viele verschiedenen Stipendien, die bei der Finanzierung eines solchen Aufenthalts helfen können. Die Stipendien und Fördermöglichkeiten sind umfassend aufgelistet und sowohl für Austauschschüler, als auch Eltern und Gastfamilien finden sich hier viele wichtige Informationen und Tipps. So kommen Sie dem Traum eines Auslandsaufenthaltes schnell viel näher.

Das Erlernen einer Sprache in Verbindung mit einem Auslandsaufenthalt ist nicht nur zur Bildung der Persönlichkeit wichtig, sondern auch stark förderlich in der zukünftigen beruflichen Entwicklung. Je besser Sie die Sprache beherrschen, desto vorteilhafter. Und durch einen Auslandsaufenthalt werden nicht nur die Sprachkenntnisse verfeinert, sondern Sie erlangen auch wertvolle Kenntnisse über die Kultur, den Alltag und das Land. Durch einen Auslandsaufenthalt können Sie also leicht das Praktische mit Spaß verbinden!

HINWEIS: Wenn Sie jetzt Lust auf eine Sprachreise bekommen haben, brauchen Sie sich nicht durch die unterschiedlichen Angebote im Internet handeln. Der Dienst Sprachreisenvergleich.de ermöglicht ganz unkompliziert knapp 1000 Sprachreisen der Veranstalter miteinander zu vergleichen. Bewertungen ehemaliger Sprachreisenteilnehmer aus dem Portal sprachreisen-bewertung.de sind in die Sprachreisen-Suchergebnisse integriert und erleichtern so die Entscheidung bei der Auswahl des richtigen Anbieters.


Ein Gastbeitrag von Ausgetauscht.de



Weitere Karrierenachrichten zum Thema Softskills

+ Weitere Angebote

Privatkunden
hesseschrader.com

Privatkunden

Beratung, Coachings und Seminare zu allen Themen rund um Bewerbung, Karriere und Arbeitswelt.

Wir über uns


Privatkunden

Arbeitssuchende und Arbeitnehmer sind Unternehmer in eigener Sache, deren Fähigkeiten im Arbeitsmarkt von Arbeitgebern benötigt und gesucht werden. Wir beraten Sie in Orientierungsphasen, stärken Ihre Selbstwahrnehmung und entwickeln mit Ihnen individuelle Strategien für Ihre Berufs- und Karriereplanungen. Wir unterstützen Hochschulabsolventen, Berufseinsteiger, Berufserfahrene und Führungskräfte bei allen wichtigen Themen der Bewerbungs-, Karriere- und Arbeitswelt.


Firmenkunden


Trainerakademie


Bücher, E-Books & Muster


Career4Young & Testtrainings


Stellenanzeige
WIR SUCHEN
erfahrene Trainer/-innen in freier Mitarbeit