030 28 88 570
kontakt@hesseschrader.com
Newsletter
PrivatkundenFirmenkundenTrainerakademie
& Coach-Ausbildung
Bücher, E-Books
& Muster
Career4Young
& Testtrainings
Beratungen, Coachings
& Trainings
Bewerbungsunterlagen
& Arbeitszeugnisse
SeminareOutplacementWissen, Videos, Downloads
& News
StartseitePrivatkundenBewerbungstipps, Videos & NewsKarrierenachrichten

Thema: Work Life Balance


07.08.2012

Rente mit 67

Schrittweise Anhebung von 65 auf 67 Jahre

Das deutsche Rentenversicherungssystem basiert auf dem sogenannten Generationenvertrag. Das bedeutet, dass die Bezüge der heutigen Rentner von der jetzigen Beitragszahlergeneration finanziert werden - und zukünftige Generationen von Berufstätigen werden dann die Ansprüche der heutigen Berufstätigen finanzieren. Allerdings gibt es durch den demografischen Wandel und die steigende Lebenserwartung immer mehr ältere Menschen, die Anspruch auf Rente haben, und immer weniger Menschen, die Beiträge einzahlen. Um auch auf Dauer die Funktionalität des Rentensystems zu gewährleisten, wird ab diesem Jahr die Regelaltersgrenze für den Renteneinstieg schrittweise von 65 auf 67 Jahre angehoben.

Assessment Center-Training

Mit uns kommen Sie ans Ziel

Persönliche Beratung in vielen deutschen Großstädten
445,- € pauschal

Weitere Informationen

Was ändert sich mit der Rente mit 67?

Die Regelaltersgrenze erhöht sich nicht auf einen Schlag um zwei Jahre, sondern die Umstellung erfolgt schrittweise über einen längeren Zeitraum. So ist es für die Menschen der Geburtsjahrgänge 1947 bis 1963 entscheidend zu wissen, dass sich die genaue Regelaltersgrenze für sie nach ihrem Jahrgang richtet. Ab dem Jahr 2032 bzw. dem Jahrgang 1964 wird dann eine allgemeine Regelaltersgrenze von 67 Jahren gelten.


Gibt es Möglichkeiten früher in Rente zu gehen?

Generell kann man auch vor Erreichen der eigentlichen Regelaltersgrenze in den Ruhestand übergehen. Dann muss man allerdings mit Abzügen auf die Rente für die Dauer des gesamten Bezugszeitraums rechnen. Dies bedeutet, dass pro Kalendermonat, den man früher in Rente geht ein Abzug von 0,3 Prozent auf den bis dahin angesammelten Rentenanspruch fällig wird. Wer beispielsweise ein ganzes Jahr vorher in Rente geht, erhält 3,6 Prozent weniger Rentenbezüge. Im Gegenzug erhöht sich allerdings die Rente um 0,5 Prozent für jeden Monat, den man nach Erreichen der Regelaltersgrenze in den Ruhestand wechselt.


Sonderregelungen

Für einige Menschen gilt zudem eine andere Regelaltersgrenze. So können Versicherte, die vor 1955 geboren worden sind und vor 2007 Altersteilzeitarbeit vereinbart haben, bereits mit 65 Jahren in Rente gehen. Andere Regelungen ermöglichen Schwerbehinderten, Bergleuten, langjährig Versicherten oder Frauen, die vor 1952 geboren worden sind, einen verfrühten Rentenbeginn.


Pro und Contra Rente mit 67

Der Nachteil an der neuen Regelung ist für viele Menschen sicherlich, dass sie länger arbeiten müssen, um in den verdienten Ruhestand auch ohne Abzüge einzutreten. Allerdings erhöht sich somit auch die Beitragszeit, so dass sich die Rentenbezüge durch die zusätzlichen zwei Jahre erhöhen. Der wichtigste Punkt bleibt jedoch, dass die Umstellung auf die Rente mit 67 erfolgt, um auch zukünftigen Generationen eine finanzielle Unterstützung im Alter zu ermöglichen. Langfristig wird jedoch auch von der Politik der Fokus immer mehr auf der privaten Altersvorsorge liegen, um die gesetzliche Rentenversicherung zu entlasten.


Büro für Berufsstrategie Hesse/Schrader



Weitere Karrierenachrichten zum Thema Work Life Balance

+ Weitere Angebote

Privatkunden
hesseschrader.com

Privatkunden

Beratung, Coachings und Seminare zu allen Themen rund um Bewerbung, Karriere und Arbeitswelt.

Wir über uns


Privatkunden

Arbeitssuchende und Arbeitnehmer sind Unternehmer in eigener Sache, deren Fähigkeiten im Arbeitsmarkt von Arbeitgebern benötigt und gesucht werden. Wir beraten Sie in Orientierungsphasen, stärken Ihre Selbstwahrnehmung und entwickeln mit Ihnen individuelle Strategien für Ihre Berufs- und Karriereplanungen. Wir unterstützen Hochschulabsolventen, Berufseinsteiger, Berufserfahrene und Führungskräfte bei allen wichtigen Themen der Bewerbungs-, Karriere- und Arbeitswelt.


Firmenkunden


Trainerakademie


Bücher, E-Books & Muster


Career4Young & Testtrainings


Stellenanzeige
Werden Sie Trainer für Hesse/Schrader