030 28 88 570
kontakt@hesseschrader.com
Newsletter
PrivatkundenFirmenkundenTrainerakademie
& Coach-Ausbildung
Bücher, E-Books
& Muster
Career4Young
& Testtrainings
Beratungen, Coachings
& Trainings
Bewerbungsunterlagen
& Arbeitszeugnisse
SeminareOutplacementWissen, Videos, Downloads
& News
StartseitePrivatkundenBewerbungstipps, Videos & NewsKarrierenachrichten

Thema: Berufsorientierung


23.04.2013

Vom Suchen und Finden

Ausbildung sucht Bewerber, Bewerber sucht Ausbildung

Regelmäßig werden in den Medien Berichte über die Vielzahl von Jugendlichen, die einen Ausbildungsplatz suchen, veröffentlicht. Berichte über unbesetzte Stellen, unqualifizierte Bewerbungen und Fachkräftemangel. Dabei wird die Schuld für diese Umstände stets hin und her geschoben. Doch wie sollen einerseits Jugendliche die passende Ausbildung finden und - noch mitten in der Pubertät - wissen, was sie beruflich machen wollen? Und woran sollen andererseits Personaler erkennen, welche Azubis sich aus Leidenschaft und Spaß am Job bei ihnen bewerben und welche nur aus Pragmatismus oder dem Mangel an Alternativen? Seit Anfang April 2013 gibt es eine einfache Möglichkeit, solche Hürden zu überwinden.

Beratung Berufsorientierung

Qual der Wahl? Wir sorgen für Durchblick

Persönliche Beratung in vielen deutschen Großstädten
145,- Euro pro Stunde

Weitere Informationen

Das Problem

Aus Firmensicht ist es besonders wichtig, dass Azubis und andere Angestellte sich mit ihrem Arbeitgeber identifizieren können, dass sie Einsatz und Begeisterung zeigen und die Arbeit nicht als reine Geldbeschaffungsmaßnahme ansehen. Doch woher sollen die Bewerber wissen, womit sie sich identifizieren können sollen, wenn es sich bei der Firma um keinen globalen Großkonzern, sondern beispielsweise eine kleine Arztpraxis in Götterswickerhamm handelt? Ein Firmenimage herzustellen, das die richtigen Bewerber anzieht, also das sogenannte Employer Branding, ist besonders für kleine Betriebe nicht immer leicht. Es in den geschalteten Stellenanzeigen durchscheinen zu lassen oder durch andere Kanäle an die Zielgruppe zu bringen, umso schwieriger. Im Idealfall gibt es also eine Plattform, auf der Firmen sich vorstellen können, um den zukünftigen Bewerbern einen Eindruck zu vermitteln: Wie arbeiten wir, worauf legen wir Wert und was wollen wir von einem Bewerber? Wird diese Plattform genutzt, kann man sich vor der Bewerbung über die Firma informieren. Der Vorteil für den Bewerber ist dabei, dass er sich nicht in einem Betrieb vorstellt, in den er nicht reinpasst. Der Vorteil für den Arbeitgeber ist widerum, dass er vom Bewerber erwarten kann, dass er gut vorbereitet ins Vorstellungsgespräch kommt und schon weiß, worauf er sich bei dieser Firma einlässt.


Die Lösung

Natürlich haben viele Betriebe ihre eigenen Internetseiten, auf denen sie sich vorstellen. Wie sollen diese aber gefunden werden, wenn sie nicht bei Google auf den ersten 3 Seiten erscheinen? Und wie soll ein Jugendlicher seinen idealen Arbeitsplatz finden, wenn er wahrscheinlich nicht mal weiß, was er will? Für all diese Probleme stellt das Portal Ausbildung.de eine Lösung bereit. Um den zukünftigen Auszubildenden die Entscheidung zu erleichtern, wurde mithilfe von wissenschaftlichen Methoden ein Berufscheck erstellt. Darin erfahren die Jugendlichen nach der Beantwortung von 12 individuellen Fragen (aus einem Pool von hunderten), welche Berufe zu ihren persönlichen Vorlieben und Fähigkeiten passen. Zu allen Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen kann man dann unterhaltsame, ausführliche Profile entdecken, in denen vom Arbeitsalltag über die Karrierechancen bis hin zum Gehalt alle wichtigen Informationen enthalten sind. Darüber hinaus gibt es einen informativen Blog, der wöchentlich auf ausbildungsrelevante Themen eingeht, diverse Städteseiten mit Firmenvorschlägen, Bewerbungstipps und die Berufe nach Themen-Sparte, die beispielsweise sozial engagierten Jugendlichen ihre beruflichen Möglichkeiten aufzeigt.

Für Firmen bietet diese Ausbildungsplattform den Vorteil, dass sie ein eigenes Profil anlegen und sich so präsentieren können, wie sie es wünschen. Dadurch können sie mehr Jugendliche erreichen als über die eigene Website. Wenn eine bestimmte Firma besonderen Wert auf ein gepflegtes Äußeres legt, kann sie das mit ihrem Profil, u.a. durch Fotos, deutlich machen. Im Idealfall bewerben sich dann auch nur zukünftige Auszubildende in dieser Firma, die keine sichtbaren Tätowierungen haben.

Auf diese Weise werden Jugendliche bei ihrer Ausbildungsplatzsuche unterstützt und Firmen bei ihrer Azubisuche. Ein Jugendlicher, der einfach nicht ins Großraumbüro passt, kann seine Ausbildungsstelle in einer kleinen Firma finden. Und ein Ausbildungsbetrieb kann sich über eine größere Anzahl qualitativ hochwertigerer Bewerbungen freuen.

Zu einer guten Ausbildung gehören immer zwei Seiten - und die können sich auf Ausbildung.de finden.


Ein Gastartikel von Leonie Feibig



Weitere Karrierenachrichten zum Thema Berufsorientierung

+ Weitere Angebote

Privatkunden
hesseschrader.com

Privatkunden

Beratung, Coachings und Seminare zu allen Themen rund um Bewerbung, Karriere und Arbeitswelt.

Wir über uns


Privatkunden

Arbeitssuchende und Arbeitnehmer sind Unternehmer in eigener Sache, deren Fähigkeiten im Arbeitsmarkt von Arbeitgebern benötigt und gesucht werden. Wir beraten Sie in Orientierungsphasen, stärken Ihre Selbstwahrnehmung und entwickeln mit Ihnen individuelle Strategien für Ihre Berufs- und Karriereplanungen. Wir unterstützen Hochschulabsolventen, Berufseinsteiger, Berufserfahrene und Führungskräfte bei allen wichtigen Themen der Bewerbungs-, Karriere- und Arbeitswelt.


Firmenkunden


Trainerakademie


Bücher, E-Books & Muster


Career4Young & Testtrainings


Stellenanzeige
WIR SUCHEN
erfahrene Trainer/-innen in freier Mitarbeit