030 28 88 570
kontakt@hesseschrader.com
Newsletter
PrivatkundenFirmenkundenTrainerakademie
& Coach-Ausbildung
Bücher, E-Books
& Muster
Career4Young
& Testtrainings
Beratungen, Coachings
& Trainings
Bewerbungsunterlagen
& Arbeitszeugnisse
SeminareOutplacementWissen, Videos, Downloads
& News
StartseitePrivatkundenBewerbungstipps, Videos & NewsKarrierenachrichten

Thema: Gehaltsverhandlung


20.10.2010

Manager verdienen durchschnittlich fast 700.000 Euro

Gehalt von Vorstandsmitgliedern und Chefs

Zwar sind die Gehälter noch nicht wieder so hoch wie vor der Krise, dennoch lag das durchschnittliche Gehalt eines deutschen Vorstandmitgliedes im vergangenen Jahr bei 688.000 Euro.

Wie die Financial Times Deutschland berichtet, verdiente ein Vorstandsvorsitzender im Jahr 2009 durchschnittlich 1,08 Mio. Euro und ein Vorstandsmitglied 688.000 Euro. Dabei lagen DAX-Unternehmen bei der Entlohnung ihrer Vorstände und Vorstandschefs mit 1,986 (Vorstandsmitglieder) und 3,658 Mio. Euro (Vorstandchefs) erwartungsgemäß über dem Durchschnitt. Dabei wird im rund ein Drittel der Entlohnung als variable Vergütung gezahlt. Bei MDAX-Unternehmen macht der variable Teil 40 Prozent aus und bei DAX-Unternehmen sogar mehr als die Hälfte.

Vorstandschefs in der Energiewirtschaft, bei Banken, Versicherungen und Autobauern führen seit Jahren die Gehaltslisten an. Auch wenn die Krise die Vergütungen gedrückt haben, so lagen sie dennoch über dem Niveau anderer Branchen. Doch die Höhe der Vergütung ist nicht nur Branchenabhängig sondern auch von der Region. In Frankfurt, Dortmund und Köln wurden Chefs besonders gut für ihre Arbeit entlohnt. Weniger attraktiv scheint hingegen Berlin zu sein.

Wie sich das Gehalt in den nächsten Jahren entwickeln wird ist unklar. Viele Unternehmen haben begonnen ihr Vergütungssystem umzubauen und an das Vorstandsvergütungsangemessenheitsgesetz anzupassen. Auch der öffentliche Druck, das Gehalt transparenter zu gestalten, wird größer. Immer mehr Anleger fordern ein Mitspracherecht bei den Managergehältern und wollen damit ein Aufblähen verhindern.

Weitere Informationen unter: http://www.ftd.de/karriere-management/karriere/:studie-zu-jahreseinkommen-manager-verdienen-im-schnitt-fast-700-000-euro/50181630.html


Verena Schorcht



Weitere Karrierenachrichten zum Thema Gehaltsverhandlung

13.09.2019: Gehaltserhöhung oder geldwerte Leistungen?
25.04.2017: Die Gehaltsvorstellung im Bewerbungsanschreiben
29.08.2013: Risiken für Arbeitnehmer bei Schwarzarbeit
29.05.2013: Geldwerte Zusatzleistungen
13.03.2013: Chef, ich will mehr Geld!
13.02.2013: Die neue Minijob Regelung
09.10.2012: Trainee Gehalt
27.06.2012: Gehaltsverhandlung im Vorstellungsgespräch
13.03.2012: Die Gehaltsverhandlung richtig vorbereiten
23.11.2011: Gehaltsverhandlung leicht gemacht
23.08.2011: Standhaftigkeit in Gehaltsverhandlungen
26.05.2011: Die feinen Gehaltsunterschiede
06.05.2011: Ausbeute adé
21.04.2011: Mehr Gehalt – aber wie?
03.03.2011: Zeitarbeit zahlt sich nicht aus
28.01.2011: Mehr Gehalt im Monat
26.11.2010: Mehr Geld zu Weihnachten
10.11.2010: Im Gehaltsvergleich weniger benachteiligt als vermutet
09.11.2010: Geld für Ihre Weiterbildung
25.10.2010: Mehr Gehalt lässt sich trainieren
20.10.2010: Manager verdienen durchschnittlich fast 700.000 Euro
06.10.2010: Die Lohnsteuerkarte wird abgeschafft
14.09.2010: Lohnschere geht erst im Alter auseinander
13.09.2010: Leistungsbezogenes Gehalt fördert Produktivität
08.09.2010: Ab 60.000 Euro wird man nicht glücklicher
05.07.2010: Seit Sonntag arbeiten Sie für den eigenen Geldbeutel
03.06.2010: Kürzung des Weihnachtsgeldes wegen Krankheit rechtens
11.05.2010: Anhebung des Mindestlohns für Elektriker
07.05.2010: Deutsche Manager verdienen überdurchschnittlich
15.04.2010: Wie viel kostet ein Arbeitnehmer pro Stunde?
20.01.2010: Was Sie von 2010 erwarten dürfen!
07.12.2009: Begehrtes Weihnachtsgeld
14.09.2009: JobWelt

+ Weitere Angebote

Privatkunden
hesseschrader.com

Privatkunden

Beratung, Coachings und Seminare zu allen Themen rund um Bewerbung, Karriere und Arbeitswelt.

Wir über uns


Privatkunden

Arbeitssuchende und Arbeitnehmer sind Unternehmer in eigener Sache, deren Fähigkeiten im Arbeitsmarkt von Arbeitgebern benötigt und gesucht werden. Wir beraten Sie in Orientierungsphasen, stärken Ihre Selbstwahrnehmung und entwickeln mit Ihnen individuelle Strategien für Ihre Berufs- und Karriereplanungen. Wir unterstützen Hochschulabsolventen, Berufseinsteiger, Berufserfahrene und Führungskräfte bei allen wichtigen Themen der Bewerbungs-, Karriere- und Arbeitswelt.


Firmenkunden


Trainerakademie


Bücher, E-Books & Muster


Career4Young & Testtrainings


Bewerbung
TELEFON / SKYPE
ZOOM Beratungen & Coachings