030 28 88 570
kontakt@hesseschrader.com
Newsletter
PrivatkundenFirmenkundenTrainerakademie
& Coach-Ausbildung
Bücher, E-Books
& Muster
Career4Young
& Testtrainings
Beratungen, Coachings
& Trainings
Bewerbungsunterlagen
& Arbeitszeugnisse
SeminareOutplacementWissen, Videos, Downloads
& News
StartseitePrivatkundenBewerbungstipps, Videos & NewsWissen A-Z

Thema: Kollegen/Mitarbeiter

Kollege Prinzipienreiter

So und nicht anders

Unterliegt alles Handeln Ihres Kollegen einem peinlich genauen Regelwerk? Trägt die Idee, spontan an einem Arbeitsablauf etwas vereinfachend zu ändern, für ihn fast schon revolutionäre Züge, die mit allen Mitteln verhindert werden muss? Würde er lieber fünf Stunden länger im Büro sitzen, als zuzugeben, dass sein System nicht aufgeht, und er besser auf Ihren Vorschlag eingegangen wäre? Geht er nach der Maxime vor "Zementiert ist zementiert!" und schmettert er damit jeden Ihrer Versuche ab, ihn zum Umdenken zu bewegen? Zählt nur seine Meinung und sind einmal getroffene Abmachungen eisernes Gesetz? Hat er auch in allen anderen Bereichen seine Prinzipien und festgelegten Verhaltensweisen?

Coaching für Führungskräfte

Kompetenz erweitern – Motivation steigern

Persönliche Beratung in vielen deutschen Großstädten
160,- Euro pro Stunde

Weitere Informationen

Der Prinzipienreiter

Dann gehört Ihr Kollege zu der Gattung Prinzipienreiter. Alles, was nicht seiner Logik entspricht, ist falsch und wird fürchterliche Folgen haben. Flexibilität ist ihm suspekt und führt nur zu ungeordneten Verhältnissen und unlösbarem Chaos. Prinzipien und Regeln dagegen haben ihren Sinn und verhindern diese Zustände. Außerdem geben sie ihm Halt und helfen ihm, dem Unbeweglichen, einigermaßen mit den unvermeidlichen Unwägbarkeiten des Arbeitsalltags zurecht zu kommen. Ohne sie fühlt er sich hilflos. Dass damit auch unkonventionelle Lösungswege oder Zufallsprodukte mit beachtlichem Potenzial unmöglich werden, sieht er nicht. Dass es Menschen gibt, die Probleme eher spielerisch und am besten ohne feste Denkstrukturen angehen, ist für ihn nicht nachvollziehbar. Er fürchtet sie wie eine ansteckende Krankheit oder hält sie zumindest für undiszipliniert und unfähig, Verantwortung zu übernehmen. Eine Zusammenarbeit mit Ihnen ist für ihn Höchststrafe.

Solange es Sie nicht direkt betrifft, lassen Sie ihm seine Prinzipien. Meist will er Sie ja nicht bewusst damit provozieren. Er kann nicht anders. Sollten Sie auf seine Unterstützung angewiesen sein, hilft nur, ruhig zu bleiben, sich seinen Standpunkt anzuhören und dann seine Gründe freundlich, aber unerbittlich genau zu hinterfragen. Lassen Sie sich nicht mit dem typischen "Es war immer so und wird immer so bleiben!" oder dem klassischen "Es mag schon sein, dass Sie recht haben, aber es geht ums Prinzip!" abspeisen. Lassen Sie ihm seine Prinzipien doch erklären. Im Idealfall wird er feststellen, dass er in Erklärungsnotstand kommt, weil ihm die passenden Argumente fehlen. Jetzt wird er auch einsehen, dass er mit seinen Prinzipien ab und zu an seine Grenzen stößt und sich und Ihnen mehr Arbeit aufhalst als unbedingt notwendig.



Weiterlesen
Privatkunden
hesseschrader.com

Privatkunden

Beratung, Coachings und Seminare zu allen Themen rund um Bewerbung, Karriere und Arbeitswelt.

Wir über uns


Privatkunden

Arbeitssuchende und Arbeitnehmer sind Unternehmer in eigener Sache, deren Fähigkeiten im Arbeitsmarkt von Arbeitgebern benötigt und gesucht werden. Wir beraten Sie in Orientierungsphasen, stärken Ihre Selbstwahrnehmung und entwickeln mit Ihnen individuelle Strategien für Ihre Berufs- und Karriereplanungen. Wir unterstützen Hochschulabsolventen, Berufseinsteiger, Berufserfahrene und Führungskräfte bei allen wichtigen Themen der Bewerbungs-, Karriere- und Arbeitswelt.


Firmenkunden


Trainerakademie


Bücher, E-Books & Muster


Career4Young & Testtrainings


Bewerbung
TELEFON / SKYPE
ZOOM Beratungen & Coachings