030 28 88 570
kontakt@hesseschrader.com
Newsletter
PrivatkundenFirmenkundenTrainerakademie
& Coach-Ausbildung
Bücher, E-Books
& Muster
Career4Young
& Testtrainings
Beratungen, Coachings
& Trainings
Bewerbungsunterlagen
& Arbeitszeugnisse
SeminareOutplacementWissen, Videos, Downloads
& News
StartseitePrivatkundenBewerbungstipps, Videos & NewsWissen A-Z

Thema: Mobbing

Die Mobbing Phasen

Vom Konflikt zur Kündigung

Beim Mobbing handelt es sich im Grunde um eine Interaktion, in der ein ganz normaler Konflikt eskaliert und damit eine Dynamik auslöst, die in mehreren Mobbing Phasen die Auseinandersetzung zwischen Täter und Mobbingopfer auf die Spitze treibt und für das Mobbingopfer unkontrollierbar wird. Die oft beobachteten vier Mobbing Phasen können aber auch übersprungen werden bzw. bei frühzeitiger Konfliktklärung vorher abbrechen.

Coaching: Wir begleiten Sie

Orientierung finden: Karriere, Konflikte, Führung

Persönliche Beratung in vielen deutschen Großstädten
145,- € pro Stunde

Weitere Informationen

Mobbing Phasen: 1. Ungelöster Konflikt

Am Anfang steht in der Regel ein ungelöster Konflikt, der für ein schlechtes Arbeitsklima sorgt. Dem Mobbingopfer wird die Schuld daran gegeben. Es folgen vereinzelte subtile Angriffe auf seine Person, z.B. durch unsachliche Andeutungen oder Gerüchte.


Mobbing Phasen: 2. Kontakt – und Informationsverweigerung

Der konfliktgebende Anlass tritt in den Hintergrund und der eigentliche Psychoterror beginnt. Dem Mobbingopfer wird aus dem Weg gegangen, es wird nicht mehr über betriebliche Zusammenhänge informiert und die Zusammenarbeit mit ihm wird boykottiert. Es kommt zu Front- und Parteienbildungen. Das Mobbingopfer selbst wird systematisch isoliert und verunsichert.


Mobbing Phasen: 3. Steigerung der Aggression

Typisch für den Verlauf des Mobbings ist eine Steigerung der Aggression, vor allem wenn sich das Mobbingopfer nicht wehrt. Die Angriffe auf das Mobbingopfer erfolgen immer offener und können jetzt sogar körperlicher Natur sein. Die Situation eskaliert. Beim Mobbingopfer kommt es zu einem verringerten Selbstwertgefühl und Konzentrationsschwierigkeiten, wodurch es vermehrt Fehler macht und Anlass zu neuen Schikanen gibt. Seine Leistungsfähigkeit wird infrage gestellt, die Arbeit ständig kritisiert (Entwertung der Arbeit), wodurch der psychische Druck weiter steigt. Darauf folgen für das Mobbingopfer oft arbeitsrechtliche Sanktionen wie Abmahnung, Versetzung oder eine Kündigungsandrohung.


Mobbing Phasen: 4. Kündigung

Viele Mobbingopfer sehen schließlich in der Kündigung den letzten Ausweg aus ihrer qualvollen Situation. Wenn das passiert oder die Kündigung von anderer Seite ausgesprochen wird, haben die Mobber ihr Ziel erreicht.



Weiterlesen
Privatkunden
hesseschrader.com

Privatkunden

Beratung, Coachings und Seminare zu allen Themen rund um Bewerbung, Karriere und Arbeitswelt.

Wir über uns


Privatkunden

Arbeitssuchende und Arbeitnehmer sind Unternehmer in eigener Sache, deren Fähigkeiten im Arbeitsmarkt von Arbeitgebern benötigt und gesucht werden. Wir beraten Sie in Orientierungsphasen, stärken Ihre Selbstwahrnehmung und entwickeln mit Ihnen individuelle Strategien für Ihre Berufs- und Karriereplanungen. Wir unterstützen Hochschulabsolventen, Berufseinsteiger, Berufserfahrene und Führungskräfte bei allen wichtigen Themen der Bewerbungs-, Karriere- und Arbeitswelt.


Firmenkunden


Trainerakademie


Bücher, E-Books & Muster


Career4Young & Testtrainings


Bewerbung
TELEFON / SKYPE
ZOOM Beratungen & Coachings