030 28 88 570
kontakt@hesseschrader.com
Newsletter
PrivatkundenFirmenkundenTrainerakademie
& Coach-Ausbildung
Bücher, E-Books
& Muster
Career4Young
& Testtrainings
Beratungen, Coachings
& Trainings
Bewerbungsunterlagen
& Arbeitszeugnisse
SeminareOutplacementWissen, Videos, Downloads
& News
StartseitePrivatkundenBewerbungstipps, Videos & NewsWissen A-Z

Thema: Initiativbewerbung

Initiativbewerbung

Bewerbung auf gut Glück

Blindbewerbung, Direktbewerbung, Kaltbewerbung oder Initiativbewerbung – gemeint ist immer dasselbe: Sie nehmen von sich aus unaufgefordert Kontakt zu einem potentiellen Wunscharbeitgeber auf. Gut formuliert und ansprechend präsentiert haben Initiativbewerbungen durchaus eine Chance.

Zwischen 15 und 20 Prozent aller Bewerber erobern so einen Job. Vorteil: Sie sind nicht einer von vielen Bewerbern, die Konkurrenz ist deutlich geringer.

Erfolgreich können Sie mit Ihrer Initiativbewerbung sein, wenn Sie eindeutig und überzeugend darlegen, was Sie besonderes zu bieten haben und warum Sie gerade in diesem Unternehmen, in dieser Position arbeiten wollen. Sie müssen vor allem den Nutzen für den Arbeitgeber in den Vordergrund stellen. Auf einen Blick muss schon in der Überschrift oder dem ersten Absatz erkennbar sein, in welchem Arbeitsfeld Sie dem Unternehmen Nutzen bringen können.

Bewerbungsberatung

Perfekte Unterlagen öffnen Ihnen die Türen

Persönliche Beratung in vielen deutschen Großstädten
145,- €

Weitere Informationen

Stellengesuche aufgeben
Selbst ist der Mann

Das eigene Stellengesuch ist eine gute, wenn auch kostspielige Möglichkeit, aktive Werbung in eigener Sache zu betreiben. Wählen Sie sorgfältig die richtige Plattform für Ihre Annonce. Die wichtigsten Medien für Fach- und Führungskräfte sind nach wie vor die überregionalen deutschen Tageszeitungen. Aber auch Fachzeitschriften Ihrer Branche können Ihnen zum Auftritt vor einem interessierten Arbeitgeber-Publikum verhelfen.

Die Gestaltung der Annonce ist nicht nur eine Frage des Geldbeutels. Größe und Layout stehen in enger Relation zu der Bedeutung der Position, die der Bewerber anstrebt.

Faustregel: Kalkulieren Sie für ein bis zwei Anzeigen (z.B. Tageszeitung und Fachzeitschrift) mit dem Investment eines halben bis ganzen Monatsnettolohnes. Und berücksichtigen Sie: Frühjahr und Herbst sind die besseren Zeitpunkte für ein solch aktives Vorgehen.

Das Stellengesuch zeichnet sich durch einen dichten Informationsgehalt auf engem Raum aus. Wichtig ist nur das Wesentliche und dennoch hat der Bewerber die drei W-Fragen "Was habe ich zu bieten?" (berufliche Schwerpunkte, fachliche und soziale Kompetenzen, Qualifikationen und gegebenenfalls Sprach- und PC-Kenntnisse), "Wer bin ich?" (Alter, Geschlecht, Mobilität, Ausbildungsabschluss und Titel) und "Was suche ich?" ausreichend zu beantworten.

Tipp: Die Zeitungsannonce ist Ihnen zu teuer? Dann inserieren Sie doch kostenfrei im Internet bei einer der großen kommerziellen Jobbörsen. Erfolg verspricht dieses Stellengesuch besonders dann, wenn Sie Arbeitgeber aus dem IT-Bereich oder anderen Internet affinen Branche suchen.

Weitere Informationen: In sechs Schritten zum erfolgreichen Stellengesuch



Weiterlesen

+ Weitere Angebote

Privatkunden
hesseschrader.com

Privatkunden

Beratung, Coachings und Seminare zu allen Themen rund um Bewerbung, Karriere und Arbeitswelt.

Wir über uns


Privatkunden

Arbeitssuchende und Arbeitnehmer sind Unternehmer in eigener Sache, deren Fähigkeiten im Arbeitsmarkt von Arbeitgebern benötigt und gesucht werden. Wir beraten Sie in Orientierungsphasen, stärken Ihre Selbstwahrnehmung und entwickeln mit Ihnen individuelle Strategien für Ihre Berufs- und Karriereplanungen. Wir unterstützen Hochschulabsolventen, Berufseinsteiger, Berufserfahrene und Führungskräfte bei allen wichtigen Themen der Bewerbungs-, Karriere- und Arbeitswelt.


Firmenkunden


Trainerakademie


Bücher, E-Books & Muster


Career4Young & Testtrainings


Stellenanzeige
WIR SUCHEN
erfahrene Trainer/-innen in freier Mitarbeit