030 28 88 570
kontakt@hesseschrader.com
Newsletter
PrivatkundenFirmenkundenTrainerakademie
& Coach-Ausbildung
Bücher, E-Books
& Muster
Career4Young
& Testtrainings
Beratungen, Coachings
& Trainings
Bewerbungsunterlagen
& Arbeitszeugnisse
SeminareOutplacementWissen, Videos, Downloads
& News
StartseitePrivatkundenBewerbungstipps, Videos & NewsKarrierenachrichten

Thema: Bewerbung


19.04.2010

Neue Wege der Bewerbung

Jobsuche: Bewerbungshomepage und Job-Speed-Dating

In den vergangen Jahren hat sich die Bewerbungslandschaft zunehmend verändert. Multimediale Bewerbungen und die direkte Kontaktaufnahme mit den Unternehmen werden für Arbeitssuchende immer wichtiger. Doch auch wenn die folgenden Formen immer präsenter werden, so ersetzen sie nicht die schriftliche Bewerbung oder gar das Vorstellungsgespräch. Sie dienen in erster Linie als Ergänzung, als Möglichkeit auf sich aufmerksam zu machen und von den Unternehmen überhaupt beachtet zu werden, sowie als Erleichterung für die erste Kontaktaufnahme.

Vorstellungsgespräch mit Erfolg!

Basiswissen kompakt

Mit der Einladung zum Vorstellungsgespräch haben Sie eine wichtige Hürde auf dem Weg zum neuen Job übersprungen. Um auch als Sieger über die Ziellinie zu kommen, müssen Sie sich strategisch vorbereiten. Denn es geht vor allem um Ihre Persönlichkeit.

Seminarinformationen

Online-Bewerbung und Bewerbungsformular

Rund 40 % der Unternehmen wünschen inzwischen eine Online-Bewerbung. Der Bewerber schickt Lebenslauf und Arbeitszeugnisse - zumeist als PDF-Datei - mit einem kurzen Anschreiben per E-Mail an das Unternehmen. Doch auch wenn viele Unternehmen eine Online-Bewerbung bevorzugen und diese mittlerweile zum Standard gehört, so gibt es auch Arbeitgeber, die schriftliche Bewerbungsunterlagen auf dem Postweg bevorzugen. Informationen zu der gewünschten Bewerbungsform sind in der Regel der jeweiligen Stellenausschreibung zu entnehmen. Immer mehr Unternehmen stellen ein Bewerberformular auf ihrer Homepage zur Verfügung: Der Interessent trägt seine Kontaktdaten und ein kurzes Motivationsschreiben in eine Maske ein und wird bei Interesse vom Unternehmen kontaktiert. Lebenslauf und Zeugnisse werden später auf Wunsch nachgereicht.


Job- und Karrieremessen

Jobmessen gewinnen für Hochschulabsolventen und hochqualifizierten Bewerber zunehmend an Bedeutung. Sie finden in vielen deutschen Städten statt - branchenspezifisch und für alle Fachrichtungen. Hier werden Kontakte mit Unternehmen geknüpft, Infos ausgetauscht und Vorstellungstermine vereinbart. Zwar sind sie kein Ersatz für eine schriftliche Bewerbung, doch die Chancen für ein anschließendes Bewerbungsgespräch sind groß. Bewerber sollten sich gut über die Aussteller informieren und ihre Bewerbungsmappen immer griffbereit haben.


Die Bewerbungshomepage

Die Bewerbungshomepage enthält ausschließlich bewerbungsrelevante Informationen und ist ähnlich aufgebaut wie eine herkömmliche Bewerbung: Hauptseite mit Lebenslauf, Unterseiten mit Zeugnissen, Referenzen oder Downloads. Für Informatiker, Grafiker, Medientechniker und sonstige Spezialisten ist sie gleichzeitig eine erste Arbeitsprobe. Bewerber ohne Vorkenntnisse können sich im Internet die Homepage kostengünstig nach einem Muster erstellen lassen. Doch Vorsicht: Dem Bewerber muss klar sein, dass er seine Daten der Öffentlichkeit zur Verfügung stellt. Des Weiteren ist die ausschließliche Bewerbung mit der Homepage bei den Firmen nicht so gerne gesehen, da sie sich dort erst ihre Informationen mühevoll zusammen suchen müssen und nicht gleich alles griffbereit haben. Daher ist die Bewerbungshomepage lieber als Zusatz in der E-Mail-Bewerbung mit dem Vermerk zu verlinken, dort noch weitere Informationen und Zeugnisse finden zu können.


Bewerbung per Video

Bei der aus den USA stammenden Idee laden die Bewerber ein kurzes Bewerbungsvideo - nicht länger als 40 bis 60 Sekunden - auf eine Internetplattform. Arbeitgeber können dann nach Branchen und Bundesländern sortieren und eine Vorauswahl für ein persönliches Bewerbungsgespräch treffen. Der Bewerber beweist mit dieser Form der Bewerbung, dass er keine Angst vor den neuen Medien hat und mit ihnen umgehen kann. Nachteil: Die Video-Bewerbung beschränkt sich auf Optik und Darstellungsfähigkeit des Bewerbers. Über fachliche Qualifikationen sagt sie kaum etwas aus, sodass eine anschließende schriftliche Bewerbung sowie das persönliche Gespräch unerlässlich sind.


Job-Speed-Dating

München war im Juli 2009 Testgebiet für das erste Job-Speed-Dating in Deutschland - und das Interesse war enorm: 950 Arbeitssuchende trafen auf 50 Unternehmen. Zehn Minuten dauerte jedes „Date“ mit einem Unternehmen. Ziel der Veranstaltung war es, durch ein persönliches Gespräch so viele Arbeitssuchende wie möglich zu vermitteln. Das Date ersetzt zwar kein Bewerbungsgespräch, aber das direkte Gespräch und der erste Eindruck öffnen so manchem eine Tür in die Jobwelt.


Bewerbung per SMS

Bei einigen Unternehmen genügt eine kurze SMS an die auf der Homepage angegebene Telefonnummer, um das Interesse an einem Job zu bekunden. Das so genannte Mobile Personalmarketing richtet sich an Bewerber, die das klassische Bewerbungsverfahren scheuen. 160 Zeichen können jedoch keine schriftliche Bewerbung ersetzen. Die anschließende Bewerbung per E-Mail und das Vorstellungsgespräch sind daher die Regel.


Bettina Henningsen



Weitere Karrierenachrichten zum Thema Bewerbung

27.02.2019: Karrierebooster Auslandsjob –
17.05.2017: akademika - Die Job-Messe
26.05.2016: Typische Todsünden bei der Bewerbung
15.01.2016: Bitte echt freundlich
18.12.2015: Wer erstattet Ihnen die Bewerbungskosten?
04.11.2014: Jobs in der Online-Branche
13.05.2014: Bewerbungsverwaltung
24.10.2013: Bewerbungskosten
21.06.2013: Hilfe bei der Bewerbungsverwaltung
05.06.2013: Du da, willst Du bei uns arbeiten?
21.05.2013: Muss ich kostenlos Probe arbeiten?
18.10.2012: Die drei unnötigsten Fehler in der Bewerbung
19.07.2012: Bewerbungstipps
05.05.2012: Typische Todsünden beim Bewerben
25.04.2012: Mein Name ist Hase – ich weiß von nichts
09.02.2012: Freiwillige in der Überzahl
09.12.2011: Jürgen Hesse im Experten-Forum auf monster.de
16.11.2011: Start der Karriere-Serie auf AHGZ.de
08.07.2011: Moderne Zeiten
05.07.2011: Bewerben - aber richtig
09.06.2011: Unternehmensauswahl statt Bewerberauswahl
16.03.2011: Immer schön freundlich
17.02.2011: Nach dem Studium ins Praktikum
16.11.2010: Bewerbung mit Behinderung / Handicap
04.11.2010: Ein-Euro-Jobs verfehlen ihr Ziel
28.10.2010: Deutschlands wirtschaftsstärkste Städte
13.10.2010: Job-Speed-Dating für Azubis
12.10.2010: Stellengesuche
04.10.2010: Entscheidung innerhalb von fünf Minuten
23.09.2010: Keine Chancengleichheit durch anonyme Bewerbung
22.09.2010: Der Arbeitgeber als Marke
15.09.2010: Schikane oder ein Zeichen von Wertschätzung
25.08.2010: Anonyme Bewerbung ab Herbst auch in Deutschland
18.05.2010: Anonyme Bewerbung - Gewinn durch Fakten
28.04.2010: Qualifikationsausweis für Ingenieure
19.04.2010: Neue Wege der Bewerbung
03.03.2010: Unqualifizierte Bewerber
12.11.2009: Prinzip Hoffnung
09.06.2009: Die Initiativbewerbung

+ Weitere Angebote

Privatkunden
hesseschrader.com

Privatkunden

Beratung, Coachings und Seminare zu allen Themen rund um Bewerbung, Karriere und Arbeitswelt.

Wir über uns


Privatkunden

Arbeitssuchende und Arbeitnehmer sind Unternehmer in eigener Sache, deren Fähigkeiten im Arbeitsmarkt von Arbeitgebern benötigt und gesucht werden. Wir beraten Sie in Orientierungsphasen, stärken Ihre Selbstwahrnehmung und entwickeln mit Ihnen individuelle Strategien für Ihre Berufs- und Karriereplanungen. Wir unterstützen Hochschulabsolventen, Berufseinsteiger, Berufserfahrene und Führungskräfte bei allen wichtigen Themen der Bewerbungs-, Karriere- und Arbeitswelt.


Firmenkunden


Trainerakademie


Bücher, E-Books & Muster


Career4Young & Testtrainings


Stellenanzeige
WIR SUCHEN
erfahrene Trainer in freier Mitarbeit